Die Geschichte des Origami

20/07/2022 Geplaatst in: Projekte, Tierkopf

Der Ursprung von Papier und Origami reicht weit zurück. Papercraft und Origami sind Kunstformen, die viele Menschen im Laufe der Jahrhunderte genossen haben.
Papercraft macht Spaß, ist zeitlos und ermöglicht es Ihnen, Ihre Kreativität voll auszuschöpfen und coole Innendekorationen aus Papier zu kreieren!

Mit den Ägyptern fing alles an

Viele Quellen geben an, dass Papier seinen Ursprung um 105 n. Chr. in China von einem Chinesischen Gerichtsbeamten namens Cai Lun kennt. Quellen sagen, dass Cai der Einführer des Konzepts der Papierbögen ist. Aber eigentlich wird Papier 3000 Jahre vor Christus in Ägypten erfunden. Das Konzept des Papiers wurde also viel früher erfunden, aber Cai war der Erste, der es mit einem anderen Material als Weidenpflanzen entwickelte. Er entdeckte einen billigen Weg, um eine Schreiboberfläche herzustellen, indem er Baumrinde, Hanfabfälle und alte Lumpen verwendete. Später wanderte die Papierherstellung nach Korea und dann nach Japan. Papier war ursprünglich eine harte Substanz, aber in Japan verbesserten die buddhistischen Mönche die Papierqualität im Laufe der Jahrhunderte.

 

Papercraft History | Assembli

Papier-Origami-Kunst

Man kann sagen, dass alles in Ägypten und China begann, aber die Japaner haben es auf die nächste Stufe gebracht, indem sie Kunst damit geschaffen haben. 1680 gab es den ersten Beweis dafür, dass Papier faltbar war. Ein kurzes Gedicht des Dichters Ihara Saikaku erzählt uns von einem Schmetterlings-Origami. Eines der frühesten bekannten Anleitungsbücher zum Papierfalten war Akisato Ritos Sembazuru orikata (1797). Es zeigte, wie man verbundene Kraniche faltet, die aus einem Papierquadrat geschnitten und gefaltet wurden. Origami ist ursprünglich als Orikata (gefaltete Formen) bekannt. 1880 wurde das Handwerk als Origami bekannt. Der Begriff Origami kommt von den japanischen Wörtern oru (falten) und kami (Papier).

Heutzutage lieben viele Menschen die Idee, zu lernen, wie man Origami-Figuren faltet, weil Papier ein kreatives Bastelmaterial ist. In der Anfangszeit war es ein Handwerk nur für die Elite. Später falteten japanische Mönche Origami-Figuren für religiöse Zwecke. Origami wurde auch bei formellen Zeremonien verwendet, wie zum Beispiel beim Falten von Papierschmetterlingen, um Sake-Flaschen bei der Hochzeitsfeier eines japanischen Paares zu schmücken. Tsuki, gefaltete Papierstücke, die ein wertvolles Geschenk begleiten, sind ein weiteres Beispiel für zeremonielles Papierfalten.

Der Aufstieg von Origami

Ursprünglich erlaubte Origami kein Schneiden oder Kleben, aber im Laufe der Jahre entwickelte sich Origami. Heutzutage werden Sie viele Origami-Bücher mit Modellen sehen, die eine Form des Schneidens oder Klebens beinhalten, um das endgültige Design stabiler zu machen. Auch Figuren werden nicht mehr ausschließlich mit Origami-Papier gefaltet. Viele Arten von Papier können verwendet werden, um ein Papercraft-Modell zu erstellen. Der Bauhaus-Lehrer und Künstler Josef Albers war um 1930 der Meister darin, kuppelförmige Strukturen aus flachen Papierbögen herzustellen. Das Bauhaus nutzte das Falten von Papier, um seine Studenten in kommerziellem Design auszubilden. Nach dem Zweiten Weltkrieg wurde das Basteln mit Papier in den Vereinigten Staaten immer beliebter.

Im 19. Jahrhundert verbreitete sich die Papierfaltung durch die Arbeit des argentinischen Arztes und Meisterordners Vicente Solórzano Sagredo in ganz Südamerika. Er war der Autor der umfassendsten Handbücher zum Papierfalten in spanischer Sprache. In England veröffentlichte Margaret Campbell 1937 das Buch Paper Toy Making. Es enthielt eine große Sammlung von Origami-Designs. Zwei Jahre später gaben die Papierflexagone des britischen Mathematikers A.H. Stone, deren Papierstrukturen bei richtiger Biegung ihre Gesichter auf merkwürdige Weise veränderten, der Freizeit- und Bildungspopularität des Papierfaltens Auftrieb.

Papercraft History | Assembli

Was ist Origami heutzutage?

Heute ist Papercraft oder Origami ein einfaches, unterhaltsames Hobby, das Ihnen helfen kann, Entspannung und schöne Innendekoration in Ihr Leben zu bringen. Es kann Ihre Aufmerksamkeit für kurze Zeit von Schwierigkeiten ablenken, Ihnen ein Gefühl von Produktivität und Leistung vermitteln und ist eine hervorragende Möglichkeit, Ihre Kreativität zu stimulieren. Papierhandwerk ist das Erstellen von zwei- oder dreidimensionalen Objekten mit Papier oder Pappe. Sie können Papier falten, krümmen, schneiden, kleben, nähen oder schichten.
Papercraft hat sowohl einen ästhetischen als auch einen pädagogischen Wert. Besonders Kindern macht es Spaß, die Tierwelt nicht nur anhand von Tieren zu entdecken, sondern sie auch selbst aus Papier zu basteln. Papier ist ein relativ kostengünstiges Medium und einfacher zu verarbeiten als Keramik, Holz und Metalle.

Assembli Papercraft für Ihr Interieur

Unser Designer Joop ist fasziniert von Papercraft. Jeden Tag lässt er sich von seiner Umgebung inspirieren, um neue DIY Papercraft zu schaffen. Alles begann mit einem Besuch bei Lankhorst Design & Print. Wie sich herausstellte, passten Joop und Lankhorst gut zusammen und die Papierkreation konnte beginnen!

Die Papercraft-Reise begann mit unseren Papercraft-Kits und Assembli wurde zur Marke! Von Meeresbewohnern wie dem Wal und Killerwal bis hin zum Frenchie und einem Baby-Panda. Dann machte es einen Sprung und Joop schuf neue Produktlinien. Die Papierinsekten waren geboren! Winzige Kreaturen aus Pappe mit den schönsten metallfarbenen Flügeln und Schild. Von dort aus schuf er die Papiervögel und Papierlampen!
Und es kommt noch mehr, in der Herbstsaison 2022 wird Assembli neue Produktlinien herausbringen. Stay Tuned!


De waardering van assemblishop.com bij WebwinkelKeur Reviews is 9.4/10 gebaseerd op 270 reviews.